Hühner spielen bei uns die Hauptrolle...

 

... aber wer unseren Hof besuchen kommt, sei es um sich im Hofladen ein paar besondere Köstlichkeiten zu gönnen, etwas für den täglichen Bedarf zu holen oder einen liebevoll gestalteten Geschenkkorb zusammenzustellen - der trifft dabei vielleicht auch auf den ein oder anderen größeren oder kleineren Bewohner: 

 

Ab dem Frühjahr tummeln sich bei gutem Wetter unsere Hasen auf der Obstwiese vor dem Hofladen, die - so es die Zeit erlaubt - gerne auch mal gestreichelt werden können.

 

Ein besonderer Hingucker sind hier auch die deutschen Reichshühner, die Gabriel, der "jüngste Bertenbauer", züchtet. Dadurch wird eine vom Aussterben bedrohte Rasse erhalten. Außerdem sind die großen schwarz-weiß gefiederten Hühner sogenannte Zweinutzungs-hühner: Sie legen nicht nur Eier (zwar manchmal mehr, manchmal weniger fleißig), sondern setzen während ihres Hühnerlebens auch genug Fleisch an, dass wiederum verwendet werden kann.

 

Unsere neugierigen Strohschweine machen ihrem Namen alle Ehre, wie man sehen kann:

Sie genießen ihr "Strohbett" sichtlich, genauso wie die Sonnenterrasse, die der neue Stall ab dem frühen Nachmittag bis in den Abend hinein zu bieten hat. Wenn das Schweineleben einmal vorbei ist, wird das Fleisch zu gegebener Zeit im Hofladen vermarktet.

 

Seit Kurzem wohnen außerdem ganz schön freche Ziegen - Tauernschecken - neben den Freilandhühnern. Sie sollen den Fuchs und Greifvögel abschrecken.

 

Die drei Haflinger, Nikki, Nasir und Alaba, die meist auf der Weide hinter dem Hof grasen, sind seitjeher die große Männer-Leidenschaft, sogar der Jüngste sitzt mittlerweile fest im Sattel.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zum Bertenbauer